Berufsfachschule - Abschluss und Perspektive

Max Draeger, Zupfinstrumentenbauabsolvent
Max Draeger, Zupfinstrumentenbauabsolvent

Der Berufsfachschulabschluss

Die Ausbildung zum Musikinstrumentenbauer schließt in den Fachbereichen Zupfinstrumentenbau, Holz- und Metallblasinstrumentenbau mit der Abschlussprüfung der Berufsfachschule und zugleich mit der Gesellenprüfung der Handwerkskammer ab. Das Abschlusszeugnis im Fachbereich Geigenbau beinhaltet den Gesellenbrief.

Berufliche Zukunftsperspektiven

Die Absolventen der Berufsfachschule sind als Mitarbeiter in Musikinstrumentenbauwerkstätten ihres Fachbereichs oder in Fachabteilungen von qualifizierten Musikhäusern tätig oder arbeiten als selbstständige Musikinstrumentenbauer im Musikinstrumentenneubau, der Reparatur oder der Restauration.

Fachliche Zukunftsperspektiven

Berufsfachschulabsolventen aller Fachbereiche steht mit ihrem Gesellenbrief offen, die Ausbildung und Prüfung zum Handwerksmeister anzuschließen. Geigenbauer oder Zupfinstrumentenmacher können sich außerdem zum Studiengang Musikinstrumentenbau einschreiben und in einem vierjährigen Fachhochschulstudium zum Diplom-Musikinstrumentenbauer qualifizieren.